Aktuelles

Aktuelles von uns.

Geschäftsjubiläum – 25 Jahre – Wir sagen DANKE

Dank unserer treuen Kunden und Geschäftspartner können wir nun stolz auf 25 Jahre Bestehen von Kfz-Sachverständigenbüro Ziegler e.K. zurückblicken.
Die Industrie- und Handelskammer Dresden würdigte dies mit einer Ehrenurkunde.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die uns bisher auf diesem Weg begleitet haben für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit, allen voran aber unseren treuen Kunden. Wir freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

„Finanztest“ erhebt Vorwürfe gegen Kfz-Versicherer

Die Zeitschrift Finanztest rät in ihrer aktuellen Heftausgabe Verbrauchern dazu, sich einen Anwalt zu nehmen, wenn sie unverschuldet in einen Unfall
verwickelt werden. Auf keinen Fall sollen Betroffene die gegnerische Kfz-Haftpflicht kontaktieren und sich auf Angebote einlassen, dass der Versicherer alles Anfallende regle. Denn oft würden die Versicherer versuchen, die Unfallgeschädigten über den Tisch zu ziehen. Der Versicherungs-Dachverband GDV weist die Behauptungen zurück und
verweist auf die sehr geringe Zahl an Rechtsstreiten in der Autoversicherung.

gesamten Artikel als PDF downloaden

„Finanztest“ warnt Unfall-Opfer –So tricksen Kfz-Versicherer Geschädigte aus!

Warum Sie nicht die Versicherung des Unfallverursachers kontaktieren sollten

Zuerst klingt alles ganz super. Nach dem Crash verspricht die Versicherung des Unfallverursachers Ihnen, alles schnell und unkompliziert zu regeln: „Wir zahlen alles, übernehmen die komplette Abwicklung und ersparen Ihnen den Stress.“
Doch darauf sollten sich Geschädigte eines Unfalls nicht einlassen, rät „Finanztest“ von Stiftung Warentest. Denn das kann teuer werden, meinen die Experten.

Besser ist es, die Abwicklung des Unfallschadens selbst in der Hand zu behalten und sich immer einen Anwalt zu nehmen, wenn man keine Schuld am Unfall hat.

gesamten Artikel als PDF downloaden

Newsfeed zusammengestellt von KUES.de

  • Volvo: Komplettverzicht auf Leder geplant
    von Holger Holzer/SP-X am 24. September 2021 um 10:00

    Volvo will in seinen Autos ab 2030 komplett auf Leder verzichten.

  • Triumph: Das Bike zum neuen Bond
    von Ulf Böhringer/SP-X am 24. September 2021 um 10:00

    Im neuen Bond-Streifen „No Time To Die“ kommt auch einem Motorrad von Triumph eine tragende Funktion zu. Passend dazu legt der Hersteller das Sondermodell Triumph Tiger 900 Pro „James Bond“ auf, und zwar in einer kleinen Auflage von 250 durchnummerierten Exemplaren weltweit.

  • Dakar 2022: Toyota mit neuen Motoren und neuen...
    von Frank Nüssel am 24. September 2021 um 6:30

    Kaum hatte Audi seinen neuen, rein auf Sieg konstruierten E-Racer namens RS Q e-tron2 als Dakar-Renner vorgestellt, zieht Hauptkonkurrent Toyota Gazoo nach. Das in Südafrika beheimatete Rallyeteam unter der Leitung von Glyn Hall bringt für die nächste Dakar eine faustdicke Überraschung mit, den […]

  • Leser fragen – Experten antworten: Garage als...
    von Mario Hommen/SP-X am 23. September 2021 um 12:00

    Meine Autogarage nutze ich mittlerweile als Hobbykeller und Abstellraum. Der Pkw parkt deshalb auf der Straße. Mein Nachbar sagt, das sei eine zweckentfremdete und damit illegale Nutzung. Stimmt das?

  • Aston Martin: Mit Agenten­ausstattung, aber...
    von Mario Hommen/SP-X am 23. September 2021 um 6:30

    Fans des Aston Martin DB5 hatten 2020 reichlich Anlass zum Freuen: Während der britische Sportwagenhersteller im Rahmen seiner Continuation-Serie 25 Exemplare des Agentenfahrzeugs aus dem James-Bond-Streifen „Goldfinger“ nachbaute, legte die Little Car Company parallel eine Spielzeugvariante […]

Wir Sind für Sie da!

Vereinbaren Sie jetzt kostenlos Ihren Termin