Slide

Geschäftsjubiläum – 25 Jahre – Wir sagen DANKE

Dank unserer treuen Kunden und Geschäftspartner können wir nun stolz auf 25 Jahre Bestehen von Kfz-Sachverständigenbüro Ziegler e.K. zurückblicken.
Die Industrie- und Handelskammer Dresden würdigte dies mit einer Ehrenurkunde.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die uns bisher auf diesem Weg begleitet haben für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit, allen voran aber unseren treuen Kunden. Wir freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

57. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2019 in Goslar – Empfehlungen

Die Empfehlungen aus dem 57. Deutschen Verkehrsgerichtstages vom 23-25.01.2019 in Goslar der Arbeitskreise I bis VII finden Sie hier zum Download in Form einer PDF-Datei.

„Finanztest“ erhebt Vorwürfe gegen Kfz-Versicherer

Die Zeitschrift Finanztest rät in ihrer aktuellen Heftausgabe Verbrauchern dazu, sich einen Anwalt zu nehmen, wenn sie unverschuldet in einen Unfall
verwickelt werden. Auf keinen Fall sollen Betroffene die gegnerische Kfz-Haftpflicht kontaktieren und sich auf Angebote einlassen, dass der Versicherer alles Anfallende regle. Denn oft würden die Versicherer versuchen, die Unfallgeschädigten über den Tisch zu ziehen. Der Versicherungs-Dachverband GDV weist die Behauptungen zurück und
verweist auf die sehr geringe Zahl an Rechtsstreiten in der Autoversicherung.

gesamten Artikel als PDF downloaden

 

„Finanztest“ warnt Unfall-Opfer –
So tricksen Kfz-Versicherer Geschädigte aus!

Warum Sie nicht die Versicherung des Unfallverursachers kontaktieren sollten

Zuerst klingt alles ganz super. Nach dem Crash verspricht die Versicherung des Unfallverursachers Ihnen, alles schnell und unkompliziert zu regeln: „Wir zahlen alles, übernehmen die komplette Abwicklung und ersparen Ihnen den Stress.“
Doch darauf sollten sich Geschädigte eines Unfalls nicht einlassen, rät „Finanztest“ von Stiftung Warentest. Denn das kann teuer werden, meinen die Experten.

Besser ist es, die Abwicklung des Unfallschadens selbst in der Hand zu behalten und sich immer einen Anwalt zu nehmen, wenn man keine Schuld am Unfall hat.

gesamten Artikel als PDF downloaden

 

Schadens­abwick­lung nach Auto­unfall:
So tricksen die Versicherer

Wer ohne Schuld in einen Unfall verwickelt wird, geht am besten zum
Anwalt. Der Jurist ist für Geschädigte gratis. Viele Versicherer kürzen sonst
dreist die Erstattung. Hier lesen Sie, mit welchen Tricks die Versicherer
arbeiten, wie man als Geschädigter nicht auf Kosten sitzen bleibt, wann
ein Mietwagen als Ersatz drin ist und was man unmittelbar nach dem
Unfall unbedingt beachten sollte.

gesamten Artikel als PDF downloaden

 

Newsfeed zusammengestellt von KUES.de

  • Zahl der Woche: 6.172
    von Dirk Schwarz/SP-X am 20. Oktober 2020 um 6:30

    6.172 Carsharing-Pkw sind in Deutschland zugelassen (Stichtag: 1. Januar 2020).

  • KÜS Trend-Tacho: Schadensregulierung –...
    von KÜS am 20. Oktober 2020 um 6:30

    Versicherungsnehmer sind sehr zufrieden mit ihren Kfz-Versicherungen. Unklarheit herrscht über den Begriff „Werkstattbindung“. Eine Mehrzahl holt bei Schadensfällen am Fahrzeug Gutachten und Kostenvoranschläge ein.

  • Fraunhofer Institut: COVID 19 – Testmobil als...
    von KÜS am 20. Oktober 2020 um 6:30

    Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten an der Entwicklung eines SARS-CoV-2-Testverfahrens, das die bisherige minimale Nachweiszeit von vier Stunden auf 40 Minuten verkürzen und für eine mobile Vor-Ort-Testung geeignet sein könnte

  • Wildunfall-Statistik: Steigende Zahlen
    von Elfriede Munsch/SP-X am 20. Oktober 2020 um 6:30

    Die Zahl der Wildunfälle in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut auf einen Rekordwert gestiegen.

  • Technische Kommissare: Ohne sie geht nichts im...
    von Jürgen C. Braun am 20. Oktober 2020 um 6:30

    Zu seinem Einsatzgebiet zählen am Nürburgring nahezu alle gängigen Serien, darunter der Internationale ADAC Truck Grand-Prix. Als Technischer Kommissar begleitet Rudolf Bollig seit über 20 Jahren die „dicken Brummer“ auf den bekannten Truck-Rennstrecken. 2022, dann ist er 69, soll für […]

Menü