Referenzen

Kleinkrafträder Unfallschaden: Simson S51 B1-4

Schadenbereichund Schadenumfang
Fahrzeugheck:

Der Primäranstoß erfolgte am Fahrzeugheck.
Die Blinker und das Rücklicht sind gebrochen.
Der Kotflügel wurde deformiert. Das
Hinterrad wurde nach vorn geschoben. Die
Schwinge wurde gestaucht.

Fahrzeugfront:
Der Sekundäranstoß erfolgte an der
Fahrzeugfront. Die Vordergabel und der
Lenker wurden deformiert. Anbauteile wie
Spiegel, Scheinwerfer und Tachometer wurden
beschädigt. Der Kraftstofftank wurde
eingedrückt. Der Rahmen wurde gestaucht.

Allgemeinzustand des Fahrzeuges
Das Fahrzeug befand sich vor Schadeneintritt
in einem guten und gepflegten Zustand.

Zustandsbeschreibung
Das Fahrzeug befand sich nach dem Unfall in
nicht fahrfähigem Zustand.
Zum Zeitpunkt der Besichtigung war das
Fahrzeug undemontiert.

Plausibilität
Die Angaben zum Schadenhergang sind mit
dem Schadenbild kompatibel.
Das Schadenbild lässt sich plausibel mit dem
geschilderten Hergang in Einklang bringen.

Kleinwagen Unfallschaden: Toyota Aygo

Schadenbereich und Schadenumfang


an der rechten Fahrzeugseite:
Der Anstoß erfolgte an der rechten
Fahrzeugseite. Der Kotflügel wurde
verkratzt. Die Beifahrertür wurde
großflächig verworfen. Die Seitenwand
wurde eingedellt. Der Türschweller
wurde deformiert.

Allgemeinzustand des Fahrzeuges
Das Fahrzeug befand sich vor Schadeneintritt in
einem guten und gepflegten Zustand.


Zustandsbeschreibung
Das Fahrzeug befand sich nach dem Unfall in
fahrfähigem und verkehrssicheren Zustand.
Zum Zeitpunkt der Besichtigung war das Fahrzeug
undemontiert.


Plausibilität
Die Angaben zum Schadenhergang sind mit dem
Schadenbild kompatibel.
Das Schadenbild lässt sich plausibel mit dem
geschilderten Hergang in Einklang bringen.

SUV/Geländewagen Unfallschaden: Mitsubishi Outlander PHEV

Schadenbereich und Schadenumfang
gesamtes Fahrzeug:


Der Anstoß erfolgte linksseitig versetzt an der
Fahrzeugfront. Die vorderen Längsträger wurden
deformiert. Die Motor/Hybrideinheit wurde gegen
die Spritzwand gedrückt und zerstört. Das
Batteriepaket im Unterboden wurde beschädigt. Die
gesamte Fahrgastzelle wurde stark deformiert. Die
Heckklappe konnte am Besichtigungstag aufgrund
der Deformation der Fahrgastzelle nicht geöffnet
werden. Das linke Vorderrad wurde gegen die ASäule und den Schweller gedrückt. Dadurch
entstanden erhebliche Intrusionen im Bereich des
Fußraumes auf der Fahrerseite. Der gesamte
Armaturenträger wurde in den Innenraum
geschoben. Der Unterboden wurde ebenfalls
großflächig beschädigt. Die Hinterachse steht
augenscheinlich erkennbar schief.

Allgemeinzustand des Fahrzeuges
Das Fahrzeug befand sich vor Schadeneintritt in
einem guten und gepflegten Zustand.


Zustandsbeschreibung
Das Fahrzeug befand sich nach dem Unfall in nicht
fahrfähigem Zustand.
Zum Zeitpunkt der Besichtigung war das Fahrzeug
undemontiert.


Plausibilität
Die Angaben zum Schadenhergang sind mit dem
Schadenbild kompatibel.
Das Schadenbild lässt sich plausibel mit dem
geschilderten Hergang in Einklang bringen.

Einblicke auf weitere Gutachten,
vielleicht ist auch hier ein ähnlicher Fall wie Ihrer dabei.

Einfach unter den Text auf PDF Gutachten anzeigen klicken.

Wir Sind für Sie da!

Vereinbaren Sie jetzt kostenlos Ihren Termin